Wo du anfangen musst

Der Ausgangspunkt für jeden Sänger

(Teil 2 von 3)

Ich arbeite seit ca 15 Jahren professionell als Künstlerin..

Das ist keine Angeberei.

Mit professionell meine ich nur, dass ich damit (ein wenig) Geld verdiene.

Das Jazz-Geschäft ist hart, aber ich liebe es.

 

Ich bin dankbar, dass ich von einigen der besten Jazz-Sängerinnen Europas ausgebildet wurde. (Das ist Angeberei, diese Sängerinnen sind wirklich unglaublich.)

Ich arbeite diszipliniert und übe einige Stunden pro Tag

Ich habe in Hunderten von Szenarien gesungen, nicht nur Jazz, sondern Klassik, Gospel, Funk, Pop, sogar mittelalterliches Französisch (nie wieder).

Und je länger ich singe, desto mehr bin ich mir bewusst, dass Singen eine komplexe Sache ist.

Deshalb gehe ich das Risiko ein, das folgende zu schreiben:

Hier sollte der Ausgangspunkt und das Ziel eines jeden Sängers sein.

 

Singe, um die Wahrheit über dich selbst zu teilen.

 

Es geht nicht darum, die hohen Töne zu treffen.

Es geht nicht darum, wie eine Originalversion zu klingen.

Es geht nicht darum, die Band glücklich zu machen.

 

Es geht darum, etwas zu sagen zu haben.

Einen Teil deiner Geschichte zu verschenken.

Wenn du dies tust, wirst du entdecken, dass du deine Angst verlierst, nicht “gut genug” zu sein.

Dein Performance wird dann weniger stressig.

Denn du hörst auf, dich auf dich selbst zu konzentrieren und fängst stattdessen an, deinen Zuhörern etwas geben zu wollen.

Das wird nicht von heute auf morgen gehen.

Und es wird auch nicht ohne Versagen passieren.

Jedenfalls war es bei mir so.

Beim Singen gibt es immer ein gewisses Risiko.

Gerade wenn es persönlich wird.

Aber ist das nicht ein kleiner Preis?

Also:

Singe, um mit anderen einen Teil deiner selbst zu teilen.

Wenn es darum geht, dann kannst du auch viel besser und länger gerade als Anfänger das Singen in dem jeweiligen Stadium geniessen.

Als nächstes folgen die 2 Grundfähigkeiten, die jeder Sänger beherrschen sollte.

Ohne sie kann man als Sänger NICHT wesentlich wachsen.

Und ich auch nicht.

*zur nächsten Seite gehen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Drip ist die intuitive Software, die die Tausenden von Interaktionen verwaltet, die mein Unternehmen mit Kunden per E-Mail durchführt

Decline all Services
Accept all Services